FWU-Logo  © 2008-10 FWU
info@fwu.de
Schnellsuche

suchen nach: 


Frauen im Mittelalter: gläubig, gebildet, engagiert
Unterrichtsplanung / Dokumenten-Datei / Deutschland

Kurzbeschreibung:
Die christliche Welt im mittelalterlichen Europa war eine Männerwelt. Königin Mathilde, Elisabeth von Thüringen oder Hildegard von Bingen haben trotzdem weit über ihre Zeit hinaus Spuren hinterlassen. Sie haben ihre Einflussmöglichkeiten genutzt, wie die Internetrecherche zeigt.

Langbeschreibung:
Der persönliche Entfaltungsspielraum der Frauen im Mittelalter war eingeschränkt: Sie hatten Vätern und Ehemännern zu gehorchen, Eltern oder Vormund bestimmten für sie den Gatten und trafen alle anderen wichtigen Entscheidungen. Dennoch gab es auch im Mittelalter Frauen, die großen Einfluss auf das politische, wirtschaftliche und kulturelle Leben ihrer Zeit ausübten.Die Schülerinnen und Schüler setzen sich in dieser Unterrichtssequenz mit den Porträts von drei starken Frauen des Mittelalters auseinander: mit Hildegard von Bingen, Elisabeth von Thüringen und Königin Mathilde. Trotz aller Unterschiede verbindet diese starken Frauen das Christentum. Jede nutzte auf ihre Weise die Möglichkeiten der christlichen Religion, um in einer von Männern dominierten Umgebung eigene Vorstellungen und Ziele durchzusetzen.

Schlagworte (frei):
Geschichte; Mittelalter

Lernressourcentyp: lesson plan

Bildungsbereich:
compulsory education

Nutzergruppe: teacher

Typisches Lernalter: 10-15

Sachgebiete (LRE):
Schule-> sozialkundlich-philosophische Fächer-> Geschichte; Schule-> sozialkundlich-philosophische Fächer-> Geschichte-> Epochen; Schule-> sozialkundlich-philosophische Fächer-> Geschichte-> Geschichtliche Überblicke; Schule-> sozialkundlich-philosophische Fächer-> Geschichte-> Landesgeschichte, Regionalgeschichte

Medienpass NRW: 09060201;09060202;09060404;09100201;09100202;09100203;09100204;09100403;

Medienpass NRW:
· Schülerinnen und Schüler recherchieren unter Anleitung in Lexika, Suchmaschinen und Bibliotheken

· Schülerinnen und Schüler vergleichen und bewerten Informationsquellen, erkennen unterschiedliche Sichtweisen bei der Darstellung eines Sachverhalts.

· Schülerinnen und Schüler präsentieren ihr Medienprodukt vor Mitschülerinnen und Mitschülern.

· Schülerinnen und Schüler führen fundierte Medienrecherchen durch.

· Schülerinnen und Schüler sind vertraut mit Zitierweisen und Quellenangaben von Texten.

· Schülerinnen und Schüler vergleichen und analysieren Inhalt, Struktur, Darstellungsart und Zielrichtung von Informationsquellen.

· Schülerinnen und Schüler filtern themenrelevante Informationen aus Medienangeboten, strukturieren sie und bereiten sie auf.

· Schülerinnen und Schüler präsentieren ihre Ergebnisse zielgruppenorientiert und achten auf ihre Körpersprache und Stimme.


URL:
https://www.lehrer-online.de/unterricht/sekundarstufen/geisteswissenschaften/geschichte/unterrichtseinheit/ue/frauen-im-mittelalter-glaeubig-gebildet-engagiert/

Thumbnail:
http://www.lehrer-online.de/fileadmin/user_upload/lo-logo_200.png

Autor:
Markus Gloe

Lizenz/Rechte:
CC-by-sa

Nuntzungshinweise:
Die von Lehrer-Online angebotenen Materialien können kostenfrei für den Unterricht genutzt und an die eigene Zielgruppe angepasst werden.

Herausgeber:
Lehrer-Online